Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Vittorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Beruf: Hairstylist

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Oktober 2010, 18:24

Hallöchen ihr Schnuckies!

Ein ganz dickes Bussie von dem besten Hairdresser und Hobbydetektiv aller Zeiten. Ich wollte euch, Schatzies, nur mal dezent darauf aufmerksam machen, wie bravourös ich mit meinem Ottischatzie zusammen schon etliche kleinen Mörderleinchen mit kriminalistischem Scharfsinn geschnappt habe. Otti hat sogar auf seinem youtube-Kanal in seiner gewohnt ungehobelten Art über meine äußerst raffinierten Heldentaten Bericht erstattet. Leider haben die Machos der Forenleitung in den Forenregeln gemeint, ein Verbötchen aussprechen zu müssen, ungefragt Links zu posten, aber wenn ihr Schnuckies nach einem "Soldatenboy" (so heißt dort mein Ottischatzie) sucht, könnt ihr den sofort und ohne Probleme selbst finden. Ich wohne zwar schon immer im kunterbunten Berlin wie auch mein Ottischatzie, zumindest seit er sich nicht mehr die Geschütze um die Ohren jagen lässt, aber mein Federväterchen wohnt ja seit jeher und immer noch in eurem schnuckeligen Saarland....

Hab euch alle ganz doll lieb
Vittorio

2

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 09:59

noch mal ein "servus!", vittorio!

nachdem das mit dem youtube-link ja doch noch geklappt hat, frage ich mich, ob du nicht diesen beitrag hier, der ja eigentlich eine vorstellung ist (zumindest indirekt irgendwie...), nicht auch gerne dorthin verschoben haben möchtest - nämlich zu den vorstellungen? denn hörbar ist ja hier noch immer nicht wirklich etwas, da der link ja im anderen posting unter "huch" nachträglich von dir eingesetzt wurde.

wir können ja nach einer bloodie mary nochmal drüber reden. ich brauch jetzt erstmal einen starken kaffee!
ach - sag mal: wie bekommt man es denn hin, als friseur eine solche polypen-stimme hinzulegen? davor hab ich die allerhöchste hochachtung! habs mir gerne angehört jedenfalls und mich amüsiert. auch, wenn ich finde, der vittorio redet ein wenig zu rasch und ohne punkt und komma. da war es etwas schwer, sich zurechtzufinden.


prost und grüße an den soldatenboy,

keinsilbig

  • »Vittorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Beruf: Hairstylist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 10:18

Ja, Schatz, dann verschieb's...

  • »Vittorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Beruf: Hairstylist

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 10:40

Und, ja, Schatzie, das musste ich für Presse und Fernsehen im Roten Rathaus selbstverständlich alles etwas raffen und dabei notgedrungen etwas "flunkern". Aber mein Ottischatzie hat ja auch die ganze Vorgeschichte erzählt, wenn man das bei ihm so nennen kann. Polypenstimme? Naja, Schatzie, das ist eine Allergie gegen Haarpflegeprodukte, da schwillt meine Nasenschleimhaut manchmal an; das ist eine Berufskrankheit, deshalb bin ich in meinem Château de cheveux ja auch vordergründig der Chef...

5

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 11:39

Polypenstimme? Naja, Schatzie, das ist eine Allergie gegen Haarpflegeprodukte, da schwillt meine Nasenschleimhaut manchmal an; das ist eine Berufskrankheit, deshalb bin ich in meinem Château de cheveux ja auch vordergründig der Chef...



dann will ich mal lieber nicht wissen, was du hintergründig in deinem chateau noch so bist... ;)

das mit der allergie ist natürlich eine schlimme sache. überstrapazierte nasenschleimhaut führt irgendwann zum totalen ausfall des geruchssinns...keine schöne zukunftsperspektive. nie mehr den duft eines guten cabernet-sauvignon oder merlot einatmen. nicht bereits am geruch erkennen, ob der wein korkt... nicht auszudenken!...

  • »Vittorio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Berlin

Beruf: Hairstylist

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 15:06

Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen, Liebes, mein Geruchssinn funktioniert noch bestens. So konnte ich das katholische Pfarrerchen, das in einen Mordfall verwickelt war, noch eindeutig an seiner beißenden Kampfschweißodeur und seinem Billigdeo, die am Tatort in der Luft lagen, identifizieren und ich kann immer noch zweifelsfrei den Geruch einer echten Bio-Ananas von den Spülungen und Shampoos mit künstlichem Ananasduft unterscheiden....

7

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 15:28

...mein Geruchssinn funktioniert noch bestens.... ich kann immer noch zweifelsfrei den Geruch einer echten Bio-Ananas von den Spülungen und Shampoos mit künstlichem Ananasduft unterscheiden....



ja, vittorio, süßer,


NOCH kannst du dich blind, nur von deiner nase geleitet, in deinem schattoodöschwöö zurechtfinden. ....noch.... :P 8)


nasale grüße,

"schatzie" (call me darling, süßer!) keinsilbig

Hans Beislschmidt

Administrator

Beiträge: 1 162

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:07

Tach Vittorio, :D Don Corleone hätte seine Freude daran gehabt, wie hübsch du das Rätselraten um den Soldatenboy inszeniert hast. Mein Gehör hat sich anfangs etwas gesträubt, ist aber dann doch eingerastet (… wenn auch spät). Schade, dass hier nur Audios gepostet werden können, sonst hätten wir sicher was aus der Cutterkunst erfahren können oder zum Frühstück einen eiermann-tv clip genießen können. Über ein Inge Meisel Audio würde ich mich natürlich auch freuen. Wie auch immer, beste Grüße an deinen Mosel-Otti und kreative Zeit hier. Gruß vom Hans