Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joame Plebis

Fortgeschrittener

  • »Joame Plebis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Wohnort: Wo man mich duldet

Beruf: Strassensänger, der aus Scham nicht singt

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. September 2010, 20:39

EUberrollt

Findige Grübler werden rasch wissen, was damit gemeint ist, vielleicht auch die Gewalt heraushören.
Die Verwendung der Datei ist ausdrücklich erlaubt.
Mit Gruß
;( Joame
»Joame Plebis« hat folgende Datei angehängt:
  • eu-berrollt.MP3 (781,9 kB - 199 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. September 2018, 03:08)

2

Freitag, 24. September 2010, 15:08

hallo joame,

ich hab jetzt schon ein paarmal hineingehört. gefunden auch so einiges (auch, wenn ich mir nicht sicher bin, ob es das war, was du als klingende brotkrumen ausgelegt hast).

in erster linie den rythmus der moderne, den herzschlag der heutigen zeit, mit all den versprechungen (den gehaltenen wie den gebrochenen). und mit all seinen schönheits- und herzklappen-fehlern, die nur zu gerne überhört werden.
auf jeden fall sehr spannend zu hören und bei jedem neuen mal mit neuen entdeckungen.

gefällt! danke!


lg,

keinsilbig

Joame Plebis

Fortgeschrittener

  • »Joame Plebis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Wohnort: Wo man mich duldet

Beruf: Strassensänger, der aus Scham nicht singt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. September 2010, 21:23

Danke, keinsilbig! Vielleicht kamen die Wellen der vereinnahmenden Gewalt zu wenig zum Ausddruck, kann sein.
Auch wenn Du ein 'gefällt nicht' hingeschrieben hättest, hätte ich es geglaubt und akzeptiert ohne auszuflippen.
Nachdem ich Dir jedes Wort glaube, hoffe ich, die nächste Schöpfung mit etwas mehr Schmiß wird Dich tatsächlich erfreuen.
Noch arbeite ich daran aus 3 MB 1 MB zu machen, wobei ich gegen Widerspenstigkeit und Tücke, so wie hier nicht näher erwähnten Eigenmächtigeiten eines ungenannten Programmes ankämpfe.

Freundlichst
Joame