Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Juli 2018, 02:32

Der Kratzer an der Uhr

In einer Mannheimer Kneipe: „Neger-Karl“ hält den Verdächtigen fest; er sagt zu Rosie, die hinter der Theke steht und bedient: „Ruf die Bullen. Der hat `ne Uhr geklaut.“

Verdächtiger: „Lass misch! Die Uhr geht disch `nen Scheiß an!“

„Schon gut. Gelegenheit macht Diebe. Des könnt mir a passiern.“

„Warum dann Bullen?“

„An der Uhr is` an der Seit ein Kratzer. Da – siehst es? Der is` von ei`m Streit, den ich g`habt hab.“

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2018, 11:54

Wenn ich ehrlich bin, muss ich zugeben, ich versteh die Pointe nicht.
Gruß, Doro.

3

Montag, 23. Juli 2018, 18:59

Oha - so kompliziert? Die Pointe ist die, dass Neger-Karl nichts gegen Diebstahl hat, in dem Fall hat der Verdächtige aber seine Uhr geklaut. Und das lässt er ihm nicht durchgehen.

Ich hatte befürchtet, dass ein Kommentar käme wie: Pointe zu langweilig. Jetzt bin ich etwas ratlos ...

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Juli 2018, 19:21

Oh, weh, da habe ich mich aber als blöd geoutet. 8) vielleicht lag's an der Mundart.

Gruß, Doro.

5

Montag, 23. Juli 2018, 19:28

Ich habe schon früher in Mundart geschrieben. Mir fällt auf, dass Mundart vernachlässigt wird. Den Grund dafür kann ich mir nicht erklären. Ich bin schon froh, dass Du überhaupt die Zeit dafür gefunden hast.

Nur weil man etwas auf Anhieb nicht versteht, ist man nicht gleich blöd!

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:07

Ja, ich denke auch, dass Mundart nicht aussterben sollte. Sie gehört zur Besonderheit einer Region, zu ihrer Geschichte und Kultur.