Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rolf Ronck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 035

Wohnort: Völklingen

Beruf: RnTnR + Ringelroth-Double

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 17:17

Weihnachtsgruß

Allen Leserinnen und Lesern des Kunstfechter-Forums
wünsche ich ein frohes und friedliches Weihnachtsfest
http://www.lulu.com/spotlight/tetracolor
Ich bin ein Ver-Rückter. Aber ich mag mich. 8)

2

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:10

Das wünsch`ich Dir auch, Rolf!

Mir ist nicht so weihnachtlich ums Herz, bei dem, was hier in Berlin gerade so los ist. Wenn Du mich fragst, was ich mir zu Weihnachten wünsche, dann würde ich Dir antworten: "Den Weltfrieden!"

Egal, was gegen unsere Willkommenskultur gesagt wird, es ist grundsätzlich immer rechts außen.

Ich lasse nun die Nationalität oder die Religion des gesuchten Massenmörders mal völlig weg und reduziere ihn auf schlicht und ergreifend einen Lumpen. Er ist ein Lump, wie so einige wenige bildungsferne Deutsche UND Zuwanderer, die hier im Lande leben.


Guck mal, was ich von Karl Marx gefunden habe:


Das Lumpenproletariat, diese passive Verfaulung der untersten Schichten (Marx) Ich bin erschüttert, - Marx ein Nazi ??


"...Das Lumpenproletariat, das in allen großen Städten eine vom industriellen Proletariat genau unterschiedene Masse bildet, ist ein Rekrutierplatz für Diebe und Verbrecher aller Art, von den Abfällen der Gesellschaft lebend, Leute ohne bestimmten Arbeitszweig, Herumtreiber, dunkle Existenzen, verschieden nach dem Bildungsgrade der Nation, der sie angehören, nie den Tagediebcharakter verleugnend; ...“. K. Marx, Klassenkämpfe 1848–1850, MEW 7, 26.

„…Neben zerrütteten Lebeherren mit zweideutigen Subsistenzmitteln und von zweideutiger Herkunft, verkommene und abenteuerliche Ableger der Bourgeoisie, Vagabunden, entlassene Soldaten, entlassene Zuchthaussträflinge, entlaufene Galeerensklaven, Gauner, Gaukler, Tagediebe, Taschendiebe, Taschenspieler, Spieler, Zuhälter, Bordellhalter, Lastträger, Literaten, Orgeldreher, Lumpensammler, Scherenschleifer, Kesselflicker, Bettler, kurz, die ganze unbestimmte, aufgelöste, hin- und hergeworfene Masse, die die Franzosen la bohème nennen ... dieser Auswurf, Abfall, Abhub aller Klassen ...“ K. Marx, 18. Brumaire, MEW 8, 160f.


„…Das Lumpenproletariat, dieser Abhub der verkommenen Subjekte aller Klassen, der sein Hauptquartier in den großen Städten aufschlägt, ist von allen möglichen Bundesgenossen der schlimmste. Dies Gesindel ist absolut käuflich und absolut zudringlich. Wenn die französischen Arbeiter bei jeder Revolution an die Häuser schrieben: Mort auy voleurs! Tod den Dieben! Und auch manche erschossen, so geschah dies nicht aus Begeisterung für das Eigentum, sondern in der richtigen Erkenntnis, dass man vor allem sich diese Bande vom Hals halten müsse. Jeder Arbeiterführer, der diese Lumpen als Garde verwendet, oder sich auf sie stützt, beweist sich schon dadurch als Verräter an der Bewegung…“ F. Engels, Bauernkrieg, MEW 7, 536.

„…Das Lumpenproletariat, diese passive Verfaulung der untersten Schichten der alten Gesellschaft wird durch eine proletarische Revolution stellenweise in die Bewegung hineingeschleudert, seiner ganzen Lebenslage nach wird es bereitwilliger sein, sich zu reaktionären Umtrieben erkaufen zu lassen…“ K. Marx, Kommunistisches Manifest, MEW 4, 472.


"…Sie gehörten größtenteils dem Lumpenproletariat an, dass in allen großen Städten eine vom industriellen Proletariat genau unterschiedene Masse darstellt, ein Rekrutierplatz für Diebe und Verbrecher aller Art, von den Abfällen der Gesellschaft lebend, Leute ohne bestimmten Arbeitszweig, Herumtreiber, gens sans feu et sans aveu, verschieden nach dem Bildungsgrade der Nation der sie angehören, nie den Lazzaronicharakter verleugnend, in dem jugendlichen Alier, worin die provisorische Regierung (IS) sie rekrutierte durchaus bestimmbar, der größten Heldentaten und der exaltiertesten Aufopferung fähig, wie der gemeinsten Banditenstreiche und der schmutzigsten Bestechlichkeit…"
[ Quelle: Karl Marx: Die Klassenkämpfe in Frankreich, MEW 7, S. 26fA

Den Marx würden doch alle unsere Parteien nach der Lektüre als Obernazi ächten.


Abendgruß!