Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kaktusfeige

Fortgeschrittener

  • »kaktusfeige« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: jwd

Beruf: Löwenbändiger

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. August 2015, 07:50

Hoppla!

Ein Junge, der ein Heftchen fand,
darin nur nackte Bilder,
der nahm sein Leben in die Hand
und atmete gleich wilder.
………………………………………….



Ein Mädel, tugendsam und fein,
sie trug nur hoch geschlossen,
ließ sich auf einen Lümmel ein
und hat es sehr genossen!
……………………………………………

Ein Pfarrer diente seinem Herrn,
getreu in allen Dingen,
drum ließ er sonntags auch mal gern
die kleinen Englein singen.
…………………………………………..

Ne alte Jungfer wollte doch
im Leben nicht mehr lieben!
Nun pfeift sie aus dem letzten Loch,
mit Lovern, Stücker sieben.
……………………………………………….

Ein Hagestolz vermied es hehr,
dass Weiber ihn umwerben.
Doch seine Katzen liebt er sehr –
und ginge für sie sterben.

………………………………………………..

Wenn ich so an mein Leben denk,
dann seh ichs schlicht, mit Klarheit:
Mal war die Liebe ein Geschenk-
und manchmal nichts als Narrheit!

Beiträge: 1 008

Wohnort: Völklingen

Beruf: RnTnR + Ringelroth-Double

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. August 2015, 16:59

Hallo Kaktusfeige,

schön, mal wieder was von dir zu lesen.
Und noch dazu so ein hervorragendes Werk - voller Wahr- und Weisheit.
Seit Langem das beste, was hier zu lesen war.
Besonders der letzte Vers hat es mir angetan.
Ich kann ihn - auch für mich - nur unterstreichen.

Liebe Grüße
Ringelroth
http://www.lulu.com/spotlight/tetracolor
Ich bin ein Ver-Rückter. Aber ich mag mich. 8)

kaktusfeige

Fortgeschrittener

  • »kaktusfeige« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: jwd

Beruf: Löwenbändiger

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2015, 18:47

hallo ringelroth,

danke erst mal für die blumen!

ich muss zugeben, ich war lange zeit auch ziemlich faul.

nicht grad schreibfaul - aber forenfaul! es geht aber nichts verloren, wenn man sich ausruht. der alte hirnkasten tuts schon noch, wenn man ihn überredet. in obigem falle wirkten andere schreiber inspirierend. ich fand, so ein vierzeiler hat was knacki-erfrischendes und habs dann gleich mal selber ausprobiert. dass mir immer noch der schelm im nacken sitzt, ist dabei unvermeidbar.

auch wenns manche nicht so gerne sehen: ich denke , die leichte muse hat ihre berechtigung. das leben ist ernst genug!

lg, die kaktusfeige

l

4

Dienstag, 25. August 2015, 20:15

Hallo kaktusfeige!

Lustige Vierzeiler. Nur der mit den Englein will mir nicht gefallen. Wenn ich an die Skandale der Kirchen denke ...

kaktusfeige

Fortgeschrittener

  • »kaktusfeige« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: jwd

Beruf: Löwenbändiger

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. August 2015, 07:54

hallo wolfgang,

du hast recht, nummer drei ist irgendwie bös geworden. du bist schon der zweite, der mich darauf hinweist. da bleibt einem das lachen im halse stecken. ob ich das wirklich so geplant hab, weiß ich selber nicht. es ist mir einfach passiert.

wenn ich jetzt darüber nachdenke, dann fällt mir auf, dass das genau die zwei gesichter des umgangs mit der sexualtität sind, die einerseits verteufelt wird, wo es gar nichts schlimmes gibt und andererseits missachtet, was in ehren zu halten wäre!

und dass wird ganz schön betriebsblind sind für das , was wir selber tun, das geht aus jeder strophe hervor.

wir stolpern da über uns selber. drum heißt der titel ja auch "hoppla!". und ich bin in der dritten strophe über mein eigenes anliegen, spaß machen zu wollen gestolpert - weil da unten drunter ein stückchen zorn mitgewandert ist....

es lohnt mitunter, sich selbst im spiegel der anderen zu betrachten.

danke dafür,

die kaktusfeige

Ähnliche Themen