Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. März 2015, 19:01

Ganz normal

Das Gestern
längst vergessen, es waren
dieselben Sorgen wie die von heute
und die es morgen sein werden,
so durch die Jahre

Wer kennt denn noch
die Gestalten, die über den
Bildschirm schwappten,
glaubt den Verheißungen
von gestern?

Und wer glaubt sich selbst
noch, das Winterwetter
zeugt kalte Worte, statt
fordernder Klugheit immer nur
kleine Gescheitheit

Die Warnzeiten sinken
bedenklich, noch kreist das Blut,
der Zug ohne Fahrplan rollt uns von
Station zu Station und die
Vernunft in Schlaf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nachfrager« (15. März 2015, 08:21)


Ähnliche Themen