Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ringelroth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 040

Wohnort: Völklingen

Beruf: RnTnR + Ringelroth-Double

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Oktober 2014, 17:16

Das goldene Telefon

Der Oberrabbiner von Jerusalem hat eine Audienz beim Papst in Rom.
„Oh, ich sehe, Sie haben ein goldenes Telefon. Ist wohl für ganz wichtige Gespräche?“, will der Rabbiner wissen.
„Das ist die direkte Leitung nach oben“, sagt der Papst.
„Darf ich mal anrufen?“, fragt der Rabbiner.
Der Papst erlaubt es ihm. Nach einer halben Stunde Telefonat verlangt er 20 000 Dollar Gebühren vom Rabbiner.
Der wundert sich über den hohen Preis, aber er bezahlt kommentarlos.
Ein Jahr später ist der Papst zum Gegenbesuch beim Oberrabbiner von Jerusalem.
„Oh, ich sehe, Sie haben auch ein goldenes Telefon. Darf ich es mal benutzen?“
Der Rabbiner erlaubt es. Nach einer halben Stunde verlangt er einen Schekel Gebühren. Der Papst ist verblüfft.
„So wenig? Wie ist das möglich?“
Antwortet der Oberrabbiner: „Es war ja nur ein Ortsgespräch!“
http://www.lulu.com/spotlight/tetracolor
Ich bin ein Ver-Rückter. Aber ich mag mich. 8)

2

Samstag, 11. Oktober 2014, 19:34

Hahaha! Die Pointe ist gelungen. Bis zum Schluss glaubt man, der Rabbi wird ebenso viel Geld verlangen.

Heisenberg

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Wohnort: Görlitz/Riga/Deutz

Beruf: Freie Künstlerin.

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Oktober 2014, 20:01

Hahaha! Die Pointe ist gelungen. Bis zum Schluss glaubt man, der Rabbi wird ebenso viel Geld verlangen.


Oder viel mehr Geld verlangen, er ist ja Jude.
Und die machen die besten Witze über sich selbst.



Ähnliche Themen