Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: die Kunstfechter . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hans Beislschmidt

Administrator

  • »Hans Beislschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 163

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 16:00

Ich wollte nie so lange leben

Ich wollte nie so lange leben

Wie akribisch genau warst du,
hast alles gezählt, errechnet,
gewogen, gemessen, verfügt,
kalkuliert, angedacht, verworfen.
Deine Logik war umwerfend,
so entwaffnend, unwiderlegbar
und du hattest meistens Recht,
das war ja das Schlimme daran.

OK, du hattest auch Fehler:
- du warst nicht schwindelfrei
- Wasser konnte leicht anbrennen
- dein Rad hatte meistens nen Platten
- dein Pass war stets abgelaufen
- kein Schuh wollte dir je passen
- Sex? Ach ja, ich kann mich erinnern.

Was wolltest du eigentlich hier,
in diesem chaotischen Leben?
- Pandoras Büchse öffnen?
- aus dem goldenen Gral trinken?
- den Stein der Weisen finden?
- Archimedes’ Gesetze widerlegen?
- die Angst vor dem Tod überwinden?
- oder doch nur ein bisschen Glück?

Ich mag nicht mehr die Lehren hören!
- kein moralinsaurer Kostgänger sein
- im Pflichtbewusstsein zergehen
- keine frommen Lieder mehr singen
- ich will mich wieder im Dreck wälzen
- will mich prügeln und besaufen
- will Gefahr im Magen verspüren
- ich wollt' doch nie so lange leben.

Beiträge: 1 008

Wohnort: Völklingen

Beruf: RnTnR + Ringelroth-Double

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Mai 2013, 14:49

Hallo Hans,
da is aber einer mittendrin in der Mittlebenskrise :)
Ab einem gewissen Alter macht es echt Spaß sich wieder im Dreck zu wälzen,
zu raufen und zu saufen (dies allerdings nur äußerst eingeschränkt)
Da Dumme dabei ist, in den Augen der Mitmenschen sieht das Ganze, je älter du bist, um so beschissener aus.
Die Freiheit der Jugend wirkt im Alter nur noch lächerlich. Was nicht heißt, man sollte im Alter keinen Spaß mehr haben.
Nein, aber es sollte eine andere Art von Spaß sein, nicht mehr so laut und raumgreifend, wenn du verstehst what I mean :D
Und übrigens: wer nicht so alt werden will, kann ja vorher den Stecker ziehen
Gruß
Ringelroth
http://www.lulu.com/spotlight/tetracolor
Ich bin ein Ver-Rückter. Aber ich mag mich. 8)

Hans Beislschmidt

Administrator

  • »Hans Beislschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 163

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17:35

Recht so Ringel,
... ab einem gewissen Alter soll es wieder Spaß machen? Du meinst, das Stadium scheintot?
Ich hoffe, dass ich dieses Stadium durch schnelles Steckerziehen überspringen kann.
Die andere Art von Spaß muss ich wohl erst suchen - zusammen mit dem LyIch natürlich.
Bis dahin gibt's die üblichen Blessuren, kaum der Rede wert.
Gruß vom Hans

Ähnliche Themen