Sie sind nicht angemeldet.

Joame Plebis

Fortgeschrittener

  • »Joame Plebis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Wohnort: Wo man mich duldet

Beruf: Strassensänger, der aus Scham nicht singt

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2011, 11:03

Ach,...

Wo Nektar fließt bei grünen Hängen,
die Sonne strahlt im Überschwang.
Wo Kleidungen uns nicht beengen,
ist jeder wertvoll ohne Rang.
Dort wirft man Torten aus den Zügen,
und Engel schmeicheln weich mit Zungen.

An Wegen dornenlose Rosen
und Musiker umtanzen dich,
ein jeder lächelt, will liebkosen
und alle sind geschwisterlich.
Es gibt kein Geld und kein Betrügen,
nur Frohsinn, Spass und Huldigungen.

Die Betten flauschig und bombastisch,
kein kleinstes Fältchen, das dich drückt.
Der Teich daneben ist phantastisch,
von klarer Luft bist du verzückt.
Du wirst nicht müde vom Vergnügen,
bleibst mit der Jugend fest verschlungen.

Mit Wodka schon zur Morgensonne,
das Doppelbett war voll belegt,
verschafft das Frühstück satte Wonne.
Jener, der Wodka nicht verträgt,
kann seinen Magen nicht belügen,
der rebelliert ihm, notgedrungen.

Ob Liebesdiener oder Nonne,
voll Übelkeiten unentwegt,
steht einsam er in der Kolonne,
zum Ort, wo knapp man sich bewegt,
kann über sich nicht mehr verfügen
bei ständigen Erleichterungen.


© Joame

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Joame Plebis« (24. Oktober 2011, 19:19)


Chavali

Super Moderator

Beiträge: 385

Wohnort: in der Heimat

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 11:02

Hi Joame,

die 68-Generation kenn ich nur vom Hörensagen :D
aber so ungefähr haben die da wohl gelebt ^^

Gern gelesen und geschmunzelt - für mehr zu wenig Zeit.
Nur ein kurzes Feedback mit lieben Grüßen

Chavali :)
Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
(Marie von Ebner-Eschenbach)

Joame Plebis

Fortgeschrittener

  • »Joame Plebis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Wohnort: Wo man mich duldet

Beruf: Strassensänger, der aus Scham nicht singt

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 11:06

Danke Chavali!

Für träumende Nebengedanken solcher Art muß auch noch Zeit sein, dachte ich.

Lieben Gruß!
Joame