Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 20. August 2018, 18:22

Der beleidigte Bernhard

Siegfried Unseld ist Lektor Thomas Bernhards, eine Arbeit, die viel Nervenstärke erfordert. Einmal schickt Unseld Bernhard das Manuskript zurück, aber voll korrigierter Stellen. Tags darauf bekommt er einen Anruf von Bernhard: „Wie können Sie es wagen, mich so zu beleidigen?“

Später soll Bernhard das Manuskript eines befreundeten Autors korrigieren. Nach den ersten paar Seiten ruft er den Freund an und sagt: „Wie kannst Du Vollidiot so einen Mist verzapfen und glauben, ein Verlag würde den Scheiß drucken?“

Doro

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: Burglengenfeld

Beruf: SAP Consultant ABAP Development,aber jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. August 2018, 16:20

Da kann ich nur sagen, klassischer Fall von zweierlei Maß, aber auch von Überheblichkeit.

Ähnliche Themen