Sie sind nicht angemeldet.

Hans Beislschmidt

Administrator

  • »Hans Beislschmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 148

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 10:32

metoo Erklärer

Anne Will (will ..) sucht die Deutungshoheit in der Sexismusdebatte und hatte gleichgeschaltetes Talkinventar eingeladen. FDP-Baum kam bei dem Brüderle-Herrenwitz ins Trudeln, Frau Himmelreich konnte nicht entkräften, warum sie erst ein Jahr später den Dirndl Spruch von Brüderle (Karriereschub?) publiziert hatte. Dazwischen wurde gehüstelt und entrüstet, während Verona die Beinchen übereinander schlug. Was war das denn?

Völlig ausgeblendet wurde bei der Debatte, dass es eine große Anzahl Frauen gibt, die …

mit Minirock und tiefem Ausschnitt an ihrer Karriere arbeiten
beim Schulbesuch von der Schulleitung angehalten werden sich etwas diskreter zu kleiden
kaltblütig aus dem Gerücht Nutzen ziehen „die hat sich nach oben geschlafen“
mehr und mehr jungen Männern Karrierechancen durch Heirat verschaffen (A. Kutcher)
zielstrebig die Versorgungsehe anpeilen (alter Sack und junges Ding)

Frauen, die genau das initiieren, was Thema der Sexismusdebatte war.
Alles aus der Luft gegriffen? Ich sage NEIN – trotzdem ist Grabschen und Antatschen ein Umstand, der so gar nicht geht. Anne Will hat mit Weinstein/metoo dennoch ein wichtiges Thema aufgegriffen.

2

Montag, 20. November 2017, 21:19

Hallo Hans,

Sex kann eine Waffe sein, das ist bekannt. Ich will Frauen nicht als Unschuldsengel darstellen, mir fällt aber auf, wie selbstverständlich manche Männer sexuelle Sprüche machen, etwa über den Hintern oder den Busen einer Frau. Und mancher tätschelt auch gern. Sind Frauen deshalb - an und für sich Opfer? - ich lasse diese Frage offen.

Was man aber auch sagen kann und muss, ist, dass eine Frau kein Freiwild ist, nur weil sie im Minirock aus dem Haus geht. Sexismus hat immer was damit zu tun, dass Grenzen nicht respektiert werden. Und ein Minirock ist eben keine Einladung.

Kritik, wo sie angebracht ist, halte ich für richtig. Ich kann mir vorstellen, dass wir da ähnliche Ansichten haben?

Dir noch einen schönen Tag!

Wolfgang