Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 19:04

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Hund ohne Biss

"Sie haben einen Hund, doch ich habe Biss!", sagte, zum Kritiker, der Satiriker.

Gestern, 19:01

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Zweierlei Optimismus

Es gibt zweierlei Optimismus: die Hoffnung Gottes für Satan und Satans Verzweiflung über Gott.

Gestern, 19:01

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Alte Jungfer

Alte Jungfer: ein Kind ohne Vergangenheit.

Gestern, 18:59

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Karl Mildenberger

Karl Mildenberger – ein Boxer mit dem Aussehen eines Gentleman, angepasster Rebell, der schwach beginnt und als „Karl der Flache“ verspottet wird. Aber er ist Boxer aus Berufung und boxt sich durch, im wahrsten Sinn des Wortes. Von 1964 bis 1968 ist er Europameister im Schwergewicht. Doch seine Niederlage, 1966, gegen Muhammad Ali bringt ihm erst den ersehnten Ruhm ein. 12 Runden steht er gegen Ali durch – und das als Rechtsausleger, was damals unüblich war. Karl hat eben seine eigenen Kopf und ...

Gestern, 13:47

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Lewis Carroll

Lewis Caroll war ein Mathematiker und Kinderbuchautor. Anders gesagt: ein kühler Romantiker, der mit der Logik seinen Schabernak trieb. Auf diese Weise verdanken wir ihm die Alice-Romane, die auf der ganzen Welt geliebt werden. Von seiner eigentlichen Passion, der Mathematik, spricht hingegen kaum noch jemand. Dabei hätte es Alice ohne Mathematik nicht gegeben. Denn ohne seine Stelle als Mathelehrer hätte er Alice nie getroffen. Wenn man so will, ist die Alice seiner Romane, jene Formel, auf die...

Gestern, 08:22

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Kein Streit mit einem Esel

Streite nicht mit einem vierbeinigen Esel - er ist intelligent und einsichtig.

Gestern, 08:21

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Chaos

Ordnung ist Chaos zum gähnen.

Montag, 15. Oktober 2018, 18:51

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Sind lesende Frauen gefährlich?

Im Volksmund gelten lesende Frauen als gefährlich. Mir wollte sich die Logik dahinter nie offenbaren, weil ich dem Volksmund nicht alles glaube – ich folge eigenen Meinungen. Sind lesende Männer kein Risiko für die Menschheit? Mir fällt, als berühmtes Beispiel, Alexander der Große ein, der von keinem geringeren Unterricht bekam, als von Aristoteles, der unser abendländisches Denken beeinflusst hat. Hat das Alexander von seinen Eroberungsplänen abgehalten? Mir ist unklar, warum Bildung auf einen ...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:20

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Ärger mit dem Vater

Ich hatte immer viel Ärger mit meinem Vater, denn er war nie da.

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:19

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Berlin und Humor

Jemand mit wirklichem Humor fällt in Berlin mehr auf, als in andren deutschen Städten.

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:18

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Nackte Wahrheiten

Nackte Wahrheiten und Altherren Phantasien – aber ich wiederhole mich.

Samstag, 13. Oktober 2018, 02:14

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Der Fels vor meiner Tür

Manche Themen hat man besser im Griff als andere. Das mag eine Frage der Übung sein. Schönes WE!

Samstag, 13. Oktober 2018, 02:12

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Eitler Wahn

Eitler Wahn: das „ich“ des Poeten, das „wir“ des Politikers.

Samstag, 13. Oktober 2018, 02:11

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Dämmerzustand ist eine zähe Quälerei

Dämmerzustand ist eine zähe Quälerei. Du bist erschöpft, dir wollen die Augen zufallen, aber du kannst ums verrecken nicht einschlafen. Wann wohl die Sonne ins dämmrige Zimmer scheinen wird? Du gähnst und die Augen fallen doch zu. Für einen Moment hörst du die Stimmen längst Verstorbener; erkennst ihre Gesichter, wie du sie in Erinnerung hast und lässt gemeinsame Erlebnisse Revue passieren. Du hättest ihnen noch viel zu sagen, aber dafür ist es zu spät. Diese Gesichter sind Schemen deiner Vergan...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:53

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Der Fels vor meiner Tür

Perfekt.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:55

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

"Urteilt nicht"

Wäre gut, wenn auch andere ihre Meinung sagen würden. So könnte man vergleichen. Ich zum Beispiel verstehe nicht, warum sich ein Baum fragen stellen sollte. Ich verstehe Dein Gedicht so, als ob Du ein Selbstgespräch führst, aber anstatt zu sagen: Ich frage mich, sagst Du: Der Baum fragt sich... Daher kam ich auf die Idee mit dem Mystiker.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:50

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Was man in der Hose braucht

Wenn solche Bonmots Dein Sprachgefühl verletzten, sage ich Dir lieber nicht, was ich noch alles für Bonmots geschrieben habe. Ich erlege mir beim dichten keine Grenzen auf, das würde mich nur behindern. Sollte sich ein Autor Grenzen auferlegen? Welche?

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:47

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Jean Paul und Lichtenberg

Was genau soll ungerecht sein? Dass sich Autoren mehr bei Lichtenberg als bei Jean Paul bedienen?

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:45

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Lichtenberg

Dass ein deutschsprachiger Autor Lichtenberg übertroffen hätte, ist mir neu. Wer soll das sein? Ja, man sollte an seinen Texten feilen, aber wie Du weißt, hilft das nicht immer. Und dann weiß man nicht weiter ...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 00:40

Forenbeitrag von: »Wolfgang«

Der Philosoph B.

Die Idee mit dem "und" ist gut. Probier es mal, dann kann man die beiden Versionen vergleichen.