Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 74.

Heute, 14:28

Forenbeitrag von: »Doro«

Heute ist ein guter Tag

Heute ist ein guter Tag, denn Rosa hat heute keinen Dienst. Rosa hält sich was darauf zugute, dass sie die Station stets im Griff hat. Außerdem kann sie jeden Patienten allein ins Bett oder hinaus befördern. Ihren letzten Griff habe ich noch tagelang gespürt, und Minuten hat es gedauert, bis die Schmerzen verebbt sind und ich wieder durch mein Augenwasser blinzeln konnte. Olga hat heute Dienst. Sie bleibt bei jedem ein wenig stehen. Ihr Repertoire an ermunternden Worten scheint im Laufe der Jahr...

Heute, 11:54

Forenbeitrag von: »Doro«

Der Kratzer an der Uhr

Wenn ich ehrlich bin, muss ich zugeben, ich versteh die Pointe nicht. Gruß, Doro.

Heute, 11:52

Forenbeitrag von: »Doro«

Gute und schlechte Dichter

Beschreibt amüsant, anekdotisch etwas, das tatsächlich mit das Schwierigste für einen Autor ist. Genug kritischen Abstand behalten zu dem Geschaffenen, auch einmal etwas verwerfen zu können, statt dem inneren Narziss zu folgen, für den alles gelungen ist. Gern gelesen, Doro.

Heute, 11:49

Forenbeitrag von: »Doro«

Bosies Selbstverständlichkeit

Ich bewundere Oscar Wilde auch, vor allem "Das Bildnis des Dorian Grey". Ansonsten musste ein Künstler zu seiner Zeit wohl auch etwas skurril auftreten. Vielleicht mischen sich hier Zeitumstände und Persönlichkeit auf bemerkenswerte Weise. Freundliche Grüße, Doro.

Heute, 11:44

Forenbeitrag von: »Doro«

Anima Dekubita

Herzlichen Dank für den ausführlichen Kommentar. Ich bin dankbar für eine Antwort, für die Du Dir eigens etwas Zeit genommen hast. Das tun ja nicht viele. Zunächst zur Überschrift. Dahinter steckt ja ein Wortspiel; dekubitus ist der medizinische Terminus für ein Druckgeschwür, das oft bei sehr langer Bettlägerigkeit auftritt, das sogenannte "Wundliegen". "Anima Dekubita" ist also die wundgelegene Seele. Im Lateinischen, mit den vielen A-Ton-Silben, klingt das einfach besser. Insgesamt schildert ...

Heute, 11:26

Forenbeitrag von: »Doro«

Augenblicke

Herzlichen Dank für den ausführlichen Kommentar. Es stört Dich das "Nichts", Du empfindest es wie einen Schlag. Gerne denke ich noch einmal darüber nach, ob ich ein anderes einsilbiges Wort finde, dass dem Ausdruck verleihen kann, was ich sagen möchte. Mir geht es nicht um das "Nichts" des Todes, der Sinnlosigkeit. Nach dem Erlebnis der erotischen Ekstase befindet sich das lyrische Ich in einem Zustand der träumerischen, geborgenen Stille. Es ist Sehnsucht da, darin zu verbleiben, nicht sofort w...

Heute, 11:13

Forenbeitrag von: »Doro«

Menetekel und Idylle

Danke für die Rückmneldung! Dir noch ein schönes Wochenende, Doro.

Gestern, 12:46

Forenbeitrag von: »Doro«

Gedicht von Erich Fried zu Deinem Thema

Gedichte lesen Wer von einem Gedicht Rettung erwartet der sollte lieber lernen Gedichte zu lesen Wer von einem Gedicht keine Rettung erwartet der sollte lieber lernen Gedichte zu lesen

Gestern, 12:34

Forenbeitrag von: »Doro«

Augenblicke

Lass mich in deinen Augenblicken und mit der Wärme deiner Haut, zum Tagtraum deiner feuchten Lippen, gelöst nach selbstvergess'nem Rausch ein wenig noch der Stille lauschen und hingegeben sein dem Nichts

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:16

Forenbeitrag von: »Doro«

Anima Dekubita

Wenn dein Tod dich nicht fällt wie einen Baum in stürmischer Nacht, dann kommt es dahin, dass die Stunden sich stauen über deiner Decke zu peinvollem Druck. Nur Karge Zäsuren im Malstrom der Zeit hat die Kostenplanung vorgesehen: Grundpflege, Umlagern, Essen verabreichen, Windeln wechseln. Tod herrschte dann, fände sich nichts in deinem Geist, kein Traum, keine Vision, und keine Bilder gelebter Liebe, um sie der fressenden Leere entgegenzusetzen.

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:03

Forenbeitrag von: »Doro«

Menetekel und Idylle

In meine Kastanienstille dringen bedrückende Nachrichten ein, täglich. Fliehende und Ertrinkende, Erschlagene und Verhungernde schreien ihr Menetekel in den Wind. Wir aber stellen Windräder auf, ziehen Nutzen noch aus Unrecht und Not. „Ich nicht!“, sagst Du und kaufst Billiges, gewirkt aus Blut und Tränen statt aus redlich bezahlter Arbeit. „Warum handelt nicht Gott?“ fragst Du mich, und ich schäme mich Dir zu sagen „Steh auf! Sei Du sein klagender Prophet.“ Denn ich sitze im Schatten des Baums,...

Donnerstag, 19. Juli 2018, 12:58

Forenbeitrag von: »Doro«

Bosies Selbstverständlichkeit

Eine Anekdote zum schmunzeln. Scheint mir nicht so selten zu sein, diese Art einander zu verstehen. Gerne gelesen. Freundliche Grüße, Doro.

Donnerstag, 19. Juli 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Doro«

Hetze und Satire

Ja, das ist des Nachdenkens wert. Die Grenze zwischen Hetze und Satire sollte aber doch wohl gut genug zu erkennen sein. Dass in den sog. sozialen Netzwerken Hetze und Hasstiraden in einem nicht unerheblichem Umfang vorkommen und beständig zunehmen, spricht nicht für unsere Kultur, auch nicht für die Erziehung in unseren Familien und ebenso wenig für die Bildung in unseren Schulen. Etwas, das in unserer Gesellschaft scheinbar strukturell angeelgt ist, macht uns "krank" und kann offenbar auf kein...

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:53

Forenbeitrag von: »Doro«

Spirituelle Lyrik

Hallo Euch beiden, Danke für die konstruktive Aufnahme meiner Anregung. Euch noch eine schöne Zeit, Doro.

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:48

Forenbeitrag von: »Doro«

Die Laus

Danke, Freundliche Grüße, Doro

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »Doro«

Kann Literatur die Welt bessern?

Zitat Manches können und müssen die Psychologie und das Gefängnis lösen. Ja, da hast du leider recht. Die Lieteratur kann zwar Impulse geben,aber nicht festlegen oder erzwingen, was aus dem Impuls wird. Freundliche Grüße, Doro

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:41

Forenbeitrag von: »Doro«

Gebete

Darüber habe ich ziemlich viel nachgedacht und geschrieben. Hier nur ein Beispiel, das versucht die Tiefendimension eines echten Gebets anzudeuten: Beten Manchmal geschieht es, dass im hohen Damm zermahlener Gebete ein Riss entsteht, und das spröde Herz, eingesargt im Schrein zweckdienlicher Gedanken, belebst DU neu. Freundliche Grüße, Doro

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:34

Forenbeitrag von: »Doro«

Keine Heimat mehr

Hallo Wolfgang, herzlichen Dank für Dein "schön". Einen schönen Tag noch, Doro.

Montag, 16. Juli 2018, 12:10

Forenbeitrag von: »Doro«

Keine Heimat mehr

Fluchtwege ohne Ankunft. Keine Heimat mehr zwischen Wenn und dann. Vom Unbekannten eingekreist. Gesichtslos schon die Frühstückstasse schenkt auch der leere Tag nicht einen Halt. Doch manchmal ein Lied wie ein Fenster im Grau, ein Lichtstrahl der nichts fordert.

Samstag, 14. Juli 2018, 11:28

Forenbeitrag von: »Doro«

Crash!

Dies habe ich erst jetzt entdeckt. Gekonnt und witzig in Verse gebracht. Eine Situation, die nur allzu vielen bekannt sein wird. Ja, es hat schon seinen Grund, warum ich alles erst einmal mit der Hand schreibe. Nutze die Technik, aber verlass dich nicht völlig auf sie. Freundliche Grüße, Doro