Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

Freitag, 17. September 2010, 12:14

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Holocaust Mahnmal.

Ich teile deine Meinung, das so etwas wie der Holocaust NIE "lange genug her" sein wird. Wenn unsere heutigen Generationen auch keine Schuld mehr tragen, spricht sie das nicht von der Verantwortung frei, dafür zu sorgen, dass es nie wieder passieren darf. Mich hat das Denkmal tief beeindruckt und eine Mischung von Gefühlen ausgelöst, die ich bis jetzt nicht wirklich einordnen kann. Das oben stehende war ein Versuch, diese Einordnung zu unterstützen.

Donnerstag, 16. September 2010, 23:54

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Holocaust Mahnmal.

Letzte Woche habe ich in Berlin das Holocaust Mahnmal besichtigt. Es hat mich tief beeindruckt. Sehr tief. Das Folgende sind einfach nur Gedanken und Gefühle...nix wirklich lyrisches. Mein Blick will fliehen, an Wolken festgesaugt. Dehnt sich wie ein Gummiband, zerrt an den Augenhöhlen. Trockener Mund, feuchte Haut, Kalte Finger, heiße Stirn. Jede Kreuzung ein neues Universum, kalte rechteckige Galaxien. Ein Flugzeug überfliegt Baracken, die Welt ist schwarz-weiss. index.php?page=Attachment&atta...

Mittwoch, 1. September 2010, 12:20

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Kabelsalat

Tolles Bild, das erste. Manchmal arrangiert der Zufall besser als es jeder Künstler könnte, man muss solche Zufallsbilder nur entdecken.

Mittwoch, 1. September 2010, 12:14

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Heyho!

Hmmm... Ich bin zwar nicht der Chef, aber ich begrüße dich trotzdem aufs Herzlichste. Viel Spass und Erfolg in deiner Arbeit.

Samstag, 28. August 2010, 22:56

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Follow me

Also wirklich Joame....in einem Colombo würde nie jemand "Schlampe" sagen Ansonsten freut mich dein Lob sehr, Danke.

Freitag, 27. August 2010, 18:53

Forenbeitrag von: »silbergrau«

forenweltlICHe vorherrschaft

In dir vielleicht... In mir nicht, schließlich bin ich göttlich...*grinsel*

Freitag, 27. August 2010, 14:53

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Aha...

Du reflektierst also in Reimen...

Donnerstag, 26. August 2010, 18:21

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Der Durchbruch

Das Waffeleisen liegt auf der Lauer, ziemlich hungrig und ein bisschen sauer. Das letzte Hörnchen ist ihm entkommen, hat ne Abkürzung genommen. So lauert es nun, ganz wafflig und eisig, duckt sich tiefer in das Reisig. Das Feig'sche Hörnchen kommt gehoppelt, Hat ein Schnäpschen zuviel, sieht alles doppelt. Das Waffeleisen macht klipps klapps, lecker wars, Hörnchen gabs. Ätsch, ich bin viel dooferer als du

Donnerstag, 26. August 2010, 12:41

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Der Durchbruch

Klasse Gedicht... Ich geh mal Waffelhörnchen jagen jetzt...mit meiner Waffelhörnchenflinte und der speziellen Waffelhörnchenflintenmunition.

Donnerstag, 26. August 2010, 12:35

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Reim dich, oder ich fress dich^^

@ Das Stachelfrüchtchen. Erscheinen soll ich, um zu testen? Nach jwd, dort ganz im Westen? Meine Antwort, die kommt promt: Der Berg nicht zum Propheten kommt!

Mittwoch, 25. August 2010, 16:43

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Liebesgeflüster ( bei Gewitter)

Nönö du... So einfach kommst hier nicht raus...*grinsel*...jetzt will ich den Rest auch.

Montag, 23. August 2010, 19:13

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Danke...

So ein Lob aus deinem Munde...*stolz guck*

Montag, 23. August 2010, 14:17

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Invasion der Hühneraugen

Ich benutze für solche Aufläufe immer gern den Begriff "Krampfadergeschwader" Sehr schön beschrieben und endlich eine Begründung für mich, derartige Inseln zu meiden.

Montag, 23. August 2010, 13:44

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Fünfter Teil.

Kapitel XIII, Anna-Maria. "Was für ein Tag," denkt Miriam, "jetzt erst mal was essen!" Sie streckt sich, dehnt den Rücken und die Schultern, dreht den Oberkörper ein paar Mal hin und her und schüttelt die Finger gründlich aus. "Oh nein, nicht jetzt noch." schießt es ihr durch den Kopf, als ein leises "Pling" ihr den Eingang einer E-Mail anzeigt. "Hoffentlich nicht noch mehr Arbeit!" Es ist wirklich genug für heute, stundenlang hat sie an dem neuen Online-Computerspiel gearbeitet und viermal an d...

Montag, 23. August 2010, 13:40

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Vierter Teil

Kapitel X, Nummer 102. Patrick muss sich hart zusammenreißen um nicht vor Freude brüllend im Zimmer auf und ab zu hüpfen. Die Mieter unter ihm hätten da sicherlich keinerlei Verständnis dafür und wenn sie den Grund für seine Freude kennen würden hätten sie es erst recht nicht, davon ist er überzeugt. "Ich hab es geschafft, ich hab es wirklich und tatsächlich geschafft", sagt er zu sich selbst und in Samuels Dialogfeld schreibt er: "Ich muss ausloggen, erzählst mir morgen, wie du es findest". Er ...

Montag, 23. August 2010, 13:36

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Dritter Teil.

Kapitel VII, Recherchen. Unzählige Webseiten hat Patrick in den letzten Tagen durchforstet, auf seiner Festplatte viele Megabytes an Informationen gespeichert. Angefangen mit den relativ einfach gehaltenen Artikeln auf Wikipedia, bis hin zu speziellen Seiten für Hypnotiseure hat er alles gelesen und die Inhalte förmlich in sich aufgesaugt. "Ziehe die Aufmerksamkeit an dich, verwirre dann dein Gegenüber und dringe in den sich bildenden 'Spalt' zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein ein.", fass...

Montag, 23. August 2010, 13:31

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Zweiter Teil.

Kapitel IV, Images. "Ein teurer Spaß!" denkt Patrick, als er mit dem Umschlag das Fotoatellier verlässt. Zwanzig Euro für den Frisör, neunzig Euro für neue, "hippe" Klamotten und noch mal ein Hunderter für die Bilder. Aber trotzdem ist er zufrieden, denn der Fotograf hat sein Bestes getan um seine Problemzonen zu kaschieren und er ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. So schnell es die öffentlichen Verkehrsmittel erlauben eilt er nach Hause, fährt den Rechner hoch, legt die CD-ROM mit den Aufnahm...

Montag, 23. August 2010, 13:26

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Follow me

Das folgende ist nicht unbedingt eine Kurzgeschichte. Tatsächlich ist es das längste, das ich bisher geschrieben habe. Follow me. Prolog. Heute ist der große Tag, sein großer Tag, heute wird er, Patrick Scheller seinen Schritt heraus aus der Masse der Programmierer machen. Der 15. August 2010 wird in die Geschichte eingehen, dessen ist er sich ganz sicher. Viele Tage lang hat er nun getüftelt, Programme geschrieben, getestet und wieder verworfen, bis er vor vier Stunden endlich die zündende Idee...

Montag, 23. August 2010, 13:12

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Also, von der Wortgewalt

Aaaaalso....*gg* Eines meiner liebsten Satzanfangs und -verstärkungswörter so zu würdigen... Ich bin gerührt ;-)

Freitag, 20. August 2010, 21:55

Forenbeitrag von: »silbergrau«

Hallöle

Ein herzliches Willkommen auch von mir. Hab auch gerade einen kleinen Blick auf deine HP geworfen und beschlossen, mich morgen mal ausführlich umzusehen. Auch sehr gespannt bin ;-)