Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 59.

Freitag, 1. Mai 2015, 14:25

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Abschied

Ach Dresden, wunderschöne Stadt, an dir sah ich mich niemals satt! Ich bin geschnitzt aus deinem Holz und war deswegen mächtig stolz. Hast auf das Kriegsgeschrei gehört und wurdest promt komplett zerstört. Doch aufgebaut in neuer Pracht hast du uns freundlich angelacht. Das Schloss, die Oper, das Palais, die Fischlein im Carolasee, der Zwinger mit dem Kronentor - voll Staunen stand ich einst davor. Und schalt dich einer ahnungslos, hab ich gedacht: Was hat der bloß? Jetzt weiß ich’s, und mich pa...

Sonntag, 9. September 2012, 16:31

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Kiek ma!

Liebe Chavali, gun war sogar schon über Neunzig! Er besaß den typischen Berliner Humor und seine Texte waren einzigartig. Wie gut, dass er seine Texte, auch gesprochen, ins Netz gestellt hat. Ich werde immer wieder auf seine Website gehen und Tränen lachen. Ja, er konnte auf ein erfülltes Leben zurückblicken. Er hatte immer selbständig gearbeitet und auf vielerlei Art sein Geld verdient: Nach dem Krieg mit Fischfang, später mit einem Blumenladen in Moabit und mit Ständen auf Messen, an denen er ...

Sonntag, 9. September 2012, 02:45

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Kiek ma!

Wird er, lieber norbert. Ob gun will oder nicht.

Montag, 3. September 2012, 20:46

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Kiek ma!

Hallo Hans, ja, leider ist er am 23. Juni tot in seiner Wohnung aufgefunden worden, hab ich gestern von der Polizei erfahren. Mit dem Grabstein wird es schwierig. Die Polizei meinte, evtl. könnte ich vom Bürgeramt Auskunft bekommen, wo Günter begraben ist. Ist aber sehr ungewiss. Das Humorforum hatte er schon vor einiger Zeit gelöscht, weil er sich mit ein paar Leuten da gestritten hatte. Am liebsten würde ich sein Werk verlegen lassen. Aber da müsste ich wohl die Erben fragen, zu denen er den K...

Montag, 3. September 2012, 00:11

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Kiek ma!

Kiek ma da, kiek ma an, tjibtn Dichta, dea heeßt gun, wenn dea dichtet, isset fun. Leute, watn jroßa Mann! Dea is schlau, dea is frech, dea is Schau! Ick schmeeß ma wech, les ick eenen Limerick von Mensch Meiers Missjeschick. Nu is gun flott uffm Trott jradewegs zum lieben Jott. Ooch wenn gun gloobt, et jibt kein, krichta dochn Heiljenschein. Kiek ma ruff, kiek ma an, sitzt da nich dea olle gun uff ner Wolke dick und fett? Schmeeß ma runta, det Sonett! http://www.guentermehlhorn.de/

Montag, 25. April 2011, 11:57

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Ein Engel namens Rory

Liebe kaktusfeige, ja, früh übt sich! Was habe ich als Kind gemacht? Meinen Puppen und der Katze Susi Deutschunterricht gegeben, den Puppen die Haare abgeschnitten, den anderen Kindern Märchen erzählt, Blumenfeen gezeichnet, mich in der G-Sprache mit dem Einhorn unterhalten... Hier noch ein großartiges Video von Rory: Rory Gallagher - Off the handle Einen schönen Ostermontag wünscht dir Halbe Frau

Freitag, 8. April 2011, 17:25

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Les Africains

Zitat ci cetait comme ca personne regarde la-bas qu'est-ce que tu dis? j'ai pas compris ni mon ami en algerie l'a entendu Verstehe leider den Sinn nicht, lieber Hans.

Donnerstag, 7. April 2011, 19:30

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Les Africains

Les Africains ont bien aimé toujours la chère liberté. Bonne chance, mes frères! Brille, mon soleil, pour les berbères et les pygmées!

Donnerstag, 7. April 2011, 14:40

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Les Tunisiens

Les Tunisiens, combattants braves pour une idée et pour le pain, ne vivront plus comme des esclaves, souffrant de suppression et faim.

Mittwoch, 6. April 2011, 19:59

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Ein Engel namens Rory

Hallo keinsilbig, dass Rory schon auf dem Töpfchen Mundharmonika spielte, ist leider nicht historisch verbürgt. Tatsache ist aber, dass er schon als kleines Kind Gitarre und Mundharmonika zu spielen begann. Ich hoffe, dass ich viele Leser anregen kann, sich die Musik dieses begnadeten Musikers anzuhören. Rory Gallagher - Going to my hometown Lieben Gruß Halbe Frau

Dienstag, 5. April 2011, 01:57

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Man nennt es auch: Pflanze der Götter

Es hegte Ötzi seinen Samen, es priesen Völker seinen Namen von Bagdad bis zum Barrier Riff: Khif. Es blüht als Ganja jedem Rasta, erglüht dem Bauersmann als Knaster, es schenkt dem Yogi die Idee: Tee. Es ist den Inkas wie den Sachsen ein zauberhaftes Kraut gewachsen, es heilt fast jegliches Wehweh: Hay. Es wusste Hildegard von Bingen, fast jede Rosskur wird gelingen, es hält die Todgeweihten fit: Shit. Es war Siddhartas Götterspeise, ging mit den Hobos auf die Reise, am Feldrand frisst's der Ost...

Montag, 4. April 2011, 23:59

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Ein Engel namens Rory

Gott sah hinab zur grünen Insel, hat einen Engel hingeschickt. Der hat mit mächtigem Gewinsel als Mensch das Licht der Welt erblickt. Im Monat März in Ballyshannon kam Rory Gallagher zur Welt. Ich will es einen Glücksfall nennen, denn dieses Wesen war beseelt. Wie einst des Himmels Sphärenklänge sog dieser wundersame Knilch die alten keltischen Gesänge voll Gier aus Erins Muttermilch. Er spielte morgens auf dem Töpfchen schon auf der Mundharmonika und nickte mit dem Lockenköpfchen zu Muddy Water...

Samstag, 26. März 2011, 18:49

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Oh Nippon!

Zitat ich fühle mich von dieser katasrophe, so ferne sie uns auch erscheinen mag , immer noch sehr betroffen. so sehr, dass ich im augenblick auch kaum mehr dichten oder schreiben mag - aus einer tief, tief emfpundenen trauer heraus. Das geht mir leider ähnlich, liebe Kaktusfeige.

Freitag, 25. März 2011, 02:58

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Der Fall Kitty S.

Der Fall Kitty Spießerowski intressiert das SEK mehr noch als Schalck-Golodkowski, und schon sind die Fahnder da. Treten nieder alle Türen, Hausdurchsuchung, Razzia, kriechen rum auf allen Vieren in der Bude in HH. Unterm Sofa sitzt ne Katze, ein gar riesenhaftes Vieh, wütend schlägt sie ihre Tatze einem Bullen in das Knie. Blutgetränkt ist seine Hose, kommt er so zu seiner Frau, haut zu Klump sie die Mimose, oh, vor Angst wird ihm ganz flau. Doch er braucht nicht zu verzagen nach des Raubtiers ...

Mittwoch, 16. März 2011, 23:13

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Oh Nippon!

Liebe kaktusfeige, eindringliche Worte hast du gefunden, um der Betroffenheit, der Trauer über die furchtbare Katastrophe Ausdruck zu verleihen. Ohne falsches Pathos, ohne die Würde der Opfer zu verletzen, bringst du zum Ausdruck, was uns alle bewegt: Wann wird das Grauen ein Ende haben? Und werden wir hochmütigen Menschen etwas daraus lernen? Lieben Gruß Halbe Frau

Mittwoch, 16. März 2011, 00:22

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Bunga Bunga!

Hallo keinsilbig, na, dann sind wir uns ja fast einig. Mach dir nur keine Gedanken wegen der genannten Damen. Ich nehme an, die meisten Leser im deutschsprachigen Raum kennen nicht ihre Namen. Mir sind sie auch nur bekannt, weil ich mich ausgiebig mit Berlusconis Schandtaten beschäftige. Lieben Gruß Halbe Frau

Dienstag, 15. März 2011, 20:34

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Nach dem Sündenfall

Als Gott einst aus dem Paradies den Adam und die Eva wies, da spielten nach dem Sündenfall sie mit der Erde Völkerball. Ein jedes Spiel ist einmal aus und alle Spieler gehn nach Haus. Zwar heißt ihr neues Heim nicht Eden, doch ist es dort schön warm für jeden.

Dienstag, 15. März 2011, 13:35

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Mein neues Bild "Der blaue Hund"

Hm ja. Da stimmt was nicht.

Dienstag, 15. März 2011, 12:57

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Bunga Bunga!

Hallo keinsilbig, die Freude ist ganz meinerseits! Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss sich der Prophet halt auf die Socken machen. Schön, wieder hier zu sein. Neben der lieben keinsilbig, die, mal laut, mal leise ihre Meinung sagt, wütet ja hier auch Hans, unsere Wildsau mit dem großen Herzen. Und nun sind auch die Ösis vertreten. Die kaktusfeige, deren stachelige Haut man erst mal zu spüren kriegt, bevor man ihr zartes Fleisch kosten darf. Und das respektlose ralfelinchen, das im Gru...

Dienstag, 15. März 2011, 00:53

Forenbeitrag von: »Halbe Frau«

Bunga Bunga!

Der Signore Berlusconi ist so scharf wie Peperoni auf die jungen Mägdelein mit den prallen Möpselein. Elionora, Miriam, Mara, Noemi, Barbara, Stefania, Michela Vittoria und Nicole, die Puffmama. Alle lud der Ladykilla nach Arcore in die Villa, und die Party kam in Schwung, alter Geck ward wieder jung. Bunga Bunga in der Ecke, dieses Spiel der alten Säcke, spielten sie in dunkler Nacht, dafür hat das Geld gelacht. Als er Ruby hat geschändet, hat das Schicksal sich gewendet, denn sie war erst sieb...